Ungerechtigkeit und Tod konkret erzählt

„Der Traum von Olympia“ von Reinhard Kleist

Cover "Der Traum von Olympia"
c Reinhard Kleist/Carlsen

Zugegeben, „Der Traum von Olympia“ wurde schon aller Orten besprochen. Dennoch hatte ich Reinhard Kleists Nacherzählung des Lebens der Sportlerin Samia Yusuf Omar in Comic-Form bisher nicht gelesen. Es wurde also höchste Zeit und angesichts der aktuellen Entwicklungen in Moria, wurde mir immer klarer, dass ich das Buch unbedingt im Blog besprechen will, auch wenn das Thema – sagen wir mal – sehr zeitgeschichtlich ist.

Ungerechtigkeit und Tod konkret erzählt weiterlesen

Weltgeschichte vom Urknall an und ganz kompakt

„Die Geschichte der Welt (auf 32 Seiten)“

Cover "Die Geschichte der Welt (auf 32 Seiten)"
c Laurence King Verlag

Da haben sich Anna Claybourne und Jan van der Veken nicht gerade wenig vorgenommen: „Die Geschichte der Welt (auf 32 Seiten)“ – der Titel sagt schon, was das Buch will. Und legt tatsächlich beim Urknall los. So entsteht ein extrem dichtes, großformatiges Bilderbuch für Menschen ab 10 Jahren.

Weltgeschichte vom Urknall an und ganz kompakt weiterlesen

Demokratie feiern – Demokrat*innen feiern

„Das Parlament. 45 Leben für die Demokratie“

Cover "Das Parlament"
c bpb

In Zeiten von Demos, die mit Demokratieliebe wirklich kaum noch etwas zu tun haben, gleichzeitig das Recht der freien Meinungsäußerung jedoch merkwürdig verquer und einseitig nach oben halten, scheinen Bücher wie dieses umso dankens- und lesenswerter. Simon Schwartz hat in „Das Parlament“ 45 biographische Kurzportraits von Menschen versammelt, die sich für die parlamentarische Demokratie in Deutschland eingesetzt haben.

Demokratie feiern – Demokrat*innen feiern weiterlesen

Treffen sich zwei Geschichtenverliebte

„Tru und Nelle“ von G. Neri

Cover Tru&Nelle
c Freies Geistesleben

Was tun in den ländlichen Südstaaten der 1930er Jahre? Zu schick angezogen und irgendwie fehl am Platze? Für viele hätte es wohl ein wahres Drama werden können, doch Truman Capote, Tru, hat Glück: Eines Tages taucht da ein verschrobenes Mädchen auf, das eher wie ein Junge zu sein scheint: Nelle. G. Neri erzählt in „Tru und Nelle“ die Kindheit und Freundschaft von Truman Capote und Nelle Harper Lee.

Treffen sich zwei Geschichtenverliebte weiterlesen

Der Erste Weltkrieg jenseits der Front als Comic

„Der Krieg der Knirpse“ von Régis Hautière und Hardoc

Cover Krieg der Knirpse 1
c Panini Comics

Die Lulus sind noch jung, als der Erste Weltkrieg ausbricht. So jung, dass der Abt, der ihr Kinderheim leitet, ihnen nichts von der Bedrohung durch den Krieg erzählt hat. Als das Heim in Valencourt plötzlich geräumt werden muss, sind die vier Jungen gerade auf Streiftour durch den Wald. Ihr Fehlen wird zu spät bemerkt, die Evakuierung findet ohne sie statt. Und so beginnt der “Krieg der Knirpse“. Wir begleiten die vier, wie sie sich Jahr für Jahr durch den Ersten Weltkrieg schlagen.

Der Erste Weltkrieg jenseits der Front als Comic weiterlesen

Schrift, Schreiben, LESEN

„Es steht geschrieben“ von Vitali Konstantinov

Cover "Es steht geschrieben"
c Gerstenberg

Für die meisten von uns ist Lesen eine absolute Alltagspraktik. Wie dankbar wir für diesen Automatismus sein können und wie wenig selbstverständlich er ist, merken wir, wenn wir auf Reisen plötzlich vor fremden Buchstaben stehen – oder im Archiv per Sütterlin geschriebene Briefe entziffern müssen. Den Zauber und die Geschichte von Schriften hat Vitali Konstantinov in „Es steht geschrieben“ zusammengetragen und macht uns das Wunder des Schreibens dadurch bewusster.

Schrift, Schreiben, LESEN weiterlesen

Wie Ideen beginnen

„Auf Bruch. Der junge Engels im Wupper-Tal“ von Dirk Walbrecker

Cover "Auf Bruch. Der junge Engels im Wupper-Tal"
c Edition Koendgen

Wie entwickelt ein Industriellensohn kommunistische Ideale? Was führt uns überhaupt auf unseren Lebensweg, zu unseren Überzeugungen? Diesen Fragen geht Dirk Walbrecker in seiner Darstellung der Jugend Friedrich Engels‘ in Wuppertal nach. Der Roman “Auf Bruch” ist konsequent aus der Perspektive Engels‘ geschrieben und endet 1837 mit dem Abgang vom Gymnasium und damit einhergehend dem Beginn der beruflichen Laufbahn.

Wie Ideen beginnen weiterlesen

Brutalität und Herrschaft

Das neue Hörspiel von ultramar media: „Fred im Alten Rom“

Cover Fred im alten Rom
c ultramar media

Ich habe hier im Blog ja schon das ein oder andere Buch und Hörbuch über Fred besprochen. Nun ist ein neues Hörspiel von Birge Tetzner über Fred erschienen. Wie so oft ist Fred darin auf Reisen mit seinem Opa. Dieses Mal geht es nach Rom. Und Fred wäre nicht Fred, wenn er nicht plötzlich in der Zeit zurückreisen, jede Menge lernen und nebenher noch ein paar Menschen retten würde. Sprich: „Fred im alten Rom“ ist mal wieder spannend und lehrreich zugleich, ein tolles Hörspiel über die Vergangenheit.

Brutalität und Herrschaft weiterlesen

Noch mehr Role Models, Vorbilder und Ikonen

Arabelle Sicardi stellt uns „Queer Heroes“ vor

Cover Queer Heroes
Queer Heroes c Prestel

Das Prinzip ist seit „Good Night Stories for Rebel Girls“ wohl vertraut (die Rezension dazu siehe hier). Dennoch hat mich „Queer Heroes“ ganz besonders berührt. Das mag auch am Vorwort von Arabelle Sicardi liegen, die ihren Wunsch, dieses Buch zu machen, direkt und offen erklärt. Sie selbst hätte sich oft gewünscht zu wissen, nicht allein zu sein. Zu wissen, zu einer Community zu gehören. Und so schenkt sie uns dieses Buch.

Noch mehr Role Models, Vorbilder und Ikonen weiterlesen

Vom Wandel der Welt und unseres Wissens

Sabina Radeva erzählt Darwins Werk

Cover "Darwins Entstehung der Arten"
c Hanser / Radeva

Unser Wissen von der Welt wandelt sich stetig. Mal kommen neue Erkenntnisse hinzu. Mal neue Denkweisen. Mal machen wir Rückschritte, etwa wenn es darum geht, die Evolutionstheorie zu bestreiten. Umso wichtiger erscheint Sabina Radevas Erstlingswerk „Darwins Entstehung der Arten“, das Darwins Werk nacherzählt und kontextualisiert.

Vom Wandel der Welt und unseres Wissens weiterlesen