Druck und Verantwortung des Genies

Mikael Ross’ “Goldjunge – Beethovens Jugendjahre”

Cover Goldjunge
c avant verlag

Was bedeutet es, außergewöhnlich begabt zu sein und zugleich die Zerbrechlichkeit und Schönheit dieser Gabe nicht frei und spielerisch entwickeln zu dürfen, sondern von Anfang an wirtschaftlichen Zwängen ausgesetzt zu sein? Was passiert, wenn ein ärmliches Genie auf Adel trifft? Das alles betrachtet Mikael Ross in seiner frisch erschienenen Graphic Novel “Goldjunge. Beethovens Jugendjahre“.

Druck und Verantwortung des Genies weiterlesen

Mir ging es darum, sie zu kennen

Wilma Geldof über ihre Recherche zu „Reden ist Verrat“, Wahrheit und historische Jugendliteratur

Portrait Wilma Geldof
Wilma Geldof

Vor einiger Zeit habe ich hier im Blog Wilma Geldofs „Reden ist Verrat“ besprochen. Das Buch setzt sich mit Freddie Oversteegens Geschichte als aktives Mitglied des niederländischen Widerstands gegen die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg auseinander. Ich mochte den Roman unglaublich gerne und bin darum sehr dankbar, dass Wilma Geldof mir einige Fragen zu ihrem Rechercheweg beantwortet hat.

Mir ging es darum, sie zu kennen weiterlesen

Knorrige Altlasten und Bonner Republik

Hannah Brinkmanns “Gegen mein Gewissen”

Cover "Gegen mein Gewissen"
c Hannah Brinkmann

Vor ein paar Wochen habe ich hier im Blog “Heimat” vorgestellt – eine Suche nach der eigenen Familiengeschichte. Die Graphic Novel “Gegen mein Gewissen” von Hannah Brinkmann verfolgt einen ähnlich persönlichen Ansatz, gleichwohl ist die Geschichte stringenter erzählt: Es geht um den jungen Hermann Brinkmann, der 1973 zur Bundeswehr eingezogen wird und sich in der Folge das Leben nimmt. Einzig im Rahmen macht Hannah Brinkmann deutlich, dass sie von ihrer eigenen Familie erzählt, als sie im Vorwort beschreibt, wie sie zum ersten Mal von ihrem Onkel hört, und im Nachwort die Recherche und die Haltung der Familie dazu rekapituliert.

Knorrige Altlasten und Bonner Republik weiterlesen

Politischer Sport

„Abseits“ erzählt vom Anschluss der österreichischen Nationalmannschaft 1938

c Jacoby&Stuart

Um ehrlich zu sein hatte ich – trotz halbwegs vorhandenem Fußballinteresse – vor der Lektüre des Bilderbuches „Abseits“ noch nie etwas von der „Wundermannschaft“ und ihrem Kapitän Matthias Sindelar gehört. Mich hatte einfach der Buchtitel angesprochen, weil ich die politische Nutzung von Sport immer ein interessantes Thema finde und ich mich gefragt hatte, wie es für Kinder aufbereitet wird.

Politischer Sport weiterlesen