Eine Schwarze Ikone des politischen Kampfs

“Gejagt: Die Flucht der Angela Davis”

Cover "Gejagt. Die Flucht der Angela Davis"
c cross cult

Angela Davis ist eine der Personen, die wir alle kennen sollten, aber viel zu wenige von uns kennen. Fabien Grolleau und Nicolas Pitz haben mit “Gejagt. Die Flucht der Angela Davis” eine Graphic Novel über sie geschaffen, die das hoffentlich ändern wird. Das Comic erzählt das Leben der politischen Ikone nicht vollständig, sondern rückt vor allem ihre Flucht vor den US-amerikanischen Behörden und den Gerichtsprozess gegen sie zu Beginn der 1970er Jahre in den Vordergrund.

Der Graphic Novel gelingt es, mit sehr reduzierten Mitteln darzustellen, warum Angela Davis sich für die Rechte der Schwarzen Bevölkerung einsetzte, woher die Diskriminierung rührte und wie sich der Rassismus bis heute strukturell fortsetzt. Vor allem aber erzählt das Comic die Geschichte einer Frau, die eigentlich nur ein Leben in Gerechtigkeit und Sicherheit will. Doch die Umstände machen ihr dies nicht möglich. Schon als Kind erlebt sie gewaltsame Übergriffe durch den KuKluxKlan, will sich dessen Macht nicht beugen. Es ist diese Unbeugsamkeit Angela Davis’, die sie später stark macht in ihrem Engagement.

Grolleau und Pitz bemerken schon in ihrem Vorwort, dass sie den Schriften von Davis, die u.a. Professorin für African American Studies war, nicht gerecht werden. Sie schaffen es aber umso konzentrierter, poltisches Engagement einer Person mit dem Kampf einer ganzen Gesellschaft zu verbinden und die Brücke ins Heute zu schlagen. Gerade für deutsches Publikum wäre es sicherlich schön gewesen, noch mehr Lesetipps zu haben, ist es doch leider nach wie vor so, dass wir viel zu wenig kritische, aufklärende Literatur über Rassismus zu unserer Standardlektüre gehört. Dennoch empfehle ich diesen Comic aus vollem Herzen, denn Angela Davis als Figur sollte wirklich bekannter werden und die Lektüre macht auf jeden Fall Lust, sich intensiver mit ihren Schriften auseinander zu setzen.

Übrigens wird hier außerdem der Klassiker der Intersektionalität deutlich: Denn natürlich muss Davis nicht nur gegen Rassismus kämpfen, sondern sich zusätzlich noch als Frau behaupten.

Fabien Grolleau / Nicolas Pitz: Gejagt! Die Flucht der Angela Davis. Übersetzung? CrossCult 2021. ISBN 978-3-96658-342-8, €25.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.