Eine gute Portion Grusel

Birte Müllers “Wie krank ist das denn?!”

Cover "Wie krank ist das denn?!"
c Klett Kinderbuch

Es gibt schon eklige Krankheiten. Und es gab schon immer Seuchen, die tief in die Lebenswelt der Menschen eingegriffen, ihren Alltag auf den Kopf gestellt haben. In “Wie krank ist DAS denn?! Gruselige Krankheiten von früher bis heute” stellt Birte Müller gleich 14 Erkrankungen vor und historisiert diese gekonnt für Menschen ab 8 Jahren. Begleitet wird das Ganze von Illustrationen von Yannick de la Pêche und ist völlig zurecht mit dem Luchs des Monats Mai 2021 ausgezeichnet worden.

Eine gute Portion Grusel weiterlesen

Die Welt der Kaufhäuser Anfang des 20. Jahrhunderts

„Émile in Berlin“ von Thilo Krapp

c Gerstenberg

Émile reist mit seiner Mutter nach Berlin – Verwandtschaftsbesuch. Doch die Mutter hat auch noch andere Pläne: Unter anderem will sie das gerade erst eröffnete Kaufhaus Wertheim an der Leipziger Straße besuchen. Émile kommt mit, bedingt sich aber aus, in dem Kaufpalast auf eigene Entdeckungstour gehen zu dürfen. Und so erzählt „Émile in Berlin“ für Menschen ab 8 Jahren von der Welt der Kaufhäuser in der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.

Die Welt der Kaufhäuser Anfang des 20. Jahrhunderts weiterlesen

Archäologische Abenteuer

Die neue Reihe „Dusty Diggers“

Cover Dusty Diggers 1
c Seemann Henschel

Silke Vry und Marie Geißler starten mit „Auf der Jagd nach der krassesten Pizza der Bronzezeit“ die neue Reihe „Dusty Diggers“. Hier soll es für Menschen ab 8 Jahren um archäologische Funde und ihre Geschichte gehen. Im ersten Band dreht sich alles um die Himmelsscheibe von Nebra, deren Geschichte wirklich mehr als spektakulär ist.

Archäologische Abenteuer weiterlesen

Zwischen Abenteuerlust und Gier

Fernando Magellan – einmal um die ganze Welt

Cover "Fernando Magellan"
c Kindermann

Aus der Reihe „Kinder entdecken berühmte Leute“ des Kindermann Verlages habe ich vor einiger Zeit schon den Band zu Leonardo da Vinci vorgestellt. Jetzt geht es wieder um eine Biographie und zwar die Fernando Magellans. „Fernando Magellan – einmal um die ganze Welt“ ist erneut erzählt von Christine Schulz-Reiss und illustriert von Klaus Ensikat. Für Menschen ab 8 Jahren schildern die beiden die Grausamkeiten der europäischen Expansion.

Zwischen Abenteuerlust und Gier weiterlesen

Politischer Sport

„Abseits“ erzählt vom Anschluss der österreichischen Nationalmannschaft 1938

c Jacoby&Stuart

Um ehrlich zu sein hatte ich – trotz halbwegs vorhandenem Fußballinteresse – vor der Lektüre des Bilderbuches „Abseits“ noch nie etwas von der „Wundermannschaft“ und ihrem Kapitän Matthias Sindelar gehört. Mich hatte einfach der Buchtitel angesprochen, weil ich die politische Nutzung von Sport immer ein interessantes Thema finde und ich mich gefragt hatte, wie es für Kinder aufbereitet wird.

Politischer Sport weiterlesen

Archäologie auf die Ohren

Michael Wehrhahns Hörreportage über Heinrich Schliemann

Cover Hörbuch "Heinrich Schliemann. Auf den Spuren Trojas"
c Headroom

Heinrich Schliemann ist wohl eine der Figuren, die wirklich als schillernd beschrieben werden kann. War er ein naiver Abenteurer? Oder ein rücksichtsloser Betrüger? War er genial oder ein Amateur mit viel Glück? Im Hörspiel “Heinrich Schliemann. Auf den Spuren Trojas” geht Michael Wehrhahn Schliemanns Figur für Kinder ab 8 Jahren auf den Grund.

Archäologie auf die Ohren weiterlesen

Architektur und Kunst kosmopolitisch –

„Mit dem Bauhaus um die Welt“

Cover "Mit dem Bauhaus um die Welt"
c E. Seemanns Bilderbande

Das Bauhaus-Jubiläumsjahr schlägt sich natürlich auch im Kinder- und Jugendbuchbereich nieder. In der „Entdeckerbuch“-Reihe hat der Seemann-Verlag zusammen mit dem Bauhaus Dessau ein Kinderbuch ab 8 Jahren herausgegeben, das von der weltweiten Verbreitung des Bauhauses erzählt: “Mit dem Bauhaus um die Welt”.

Architektur und Kunst kosmopolitisch – weiterlesen

Graue Vorzeit mal in bunt: „Wie man ein Mammut jagt“ erklärt die Vor- und Frühgeschichte

Cover c Seemanns Bilderbande

Im Interview mit Katharina Ebinger (hier im Blog) von Thienemann kam heraus, dass es relativ wenig Kinderbücher zur Frühgeschichte gibt. Darum habe ich mir eines der wenigen Beispiele gleich mal genauer angeschaut: Wie schon beim hier rezensierten Mittelalter-Mit-Mach-Buch hat Seemanns Bilderbande mit einem Museum, in diesem Fall dem Berliner Museum für Vor- und Frühgeschichte, kooperiert. Bernhard Heeb, Kathrin Buchmann und Silvia Nettekoven führen mit „Wie man ein Mammut jagt“ Menschen ab 8 Jahren in die Vor- und Frühgeschichte ein.

Graue Vorzeit mal in bunt: „Wie man ein Mammut jagt“ erklärt die Vor- und Frühgeschichte weiterlesen

Es fliegt. Oder nicht?! Stephan Martin Meyer und Thorwald Spangenberg experimentieren mit „Leonardos Flugmaschinen“

Cover "Leonardos Flugmaschinen", ein Bilderbuch von Gerstenberg Verlag

Fliegen ist und bleibt ein Faszinosum – selbst in Zeiten, in denen Flugreisen traurige, klimaschädliche Alltäglichkeit haben, ist der Traum vom Schweben weiterhin in vielen Köpfen und werden die Pionierleistungen von Menschen gefeiert, die der Schwerkraft trotzten (zum Beispiel in Torben Kuhlmanns „Lindbergh“ oder Amelia Earhardt in der Little People Big Dreams-Reihe). Genau dieser Faszination widmen sich aber auch Stephan Martin Meyer und Thorwald Spangenberg in ihrem Buch „Leonardos Flugmaschinen“, das sich an Menschen ab 8 Jahren richtet, auf zwei Ebenen.

Es fliegt. Oder nicht?! Stephan Martin Meyer und Thorwald Spangenberg experimentieren mit „Leonardos Flugmaschinen“ weiterlesen

Einem Künstler durch Kunst begegnen: Schulz-Riess und Paolo Friz stellen Leonardo da Vinci vor

Cover "Leonardo da Vinci" Kindermann-Verlag

Was nur fasziniert so an Leonardo da Vinci? Die Erzählung vom Genie? Die zahlreichen Erfindungen? Vielleicht ist es eben doch immer wieder seine Kunst. Seine Bilder, die vielen von uns unmittelbar vertraut sind, wenn wir sie sehen, einfach, weil sie ähnlich wie berühmte klassische Musikstücke so stark kanonisiert sind, dass sie uns immer wieder und überall begegnen. Dementsprechend ist auch gerade Leonardos Kunst die große Stärke der Biographie ab 8 Jahren, die Christine Schulz-Riess und Paolo Friz zu Leonardo da Vinci vorlegen. Der Band bildet den Auftakt zu einer kleinen Rezensionsserie (Folge 2 und Folge 3), die sich mit Texten befasst, die da Vinci jeweils für unterschiedliche Zielgruppen und mit verschiedenen Schwerpunkten vorstellen.

Einem Künstler durch Kunst begegnen: Schulz-Riess und Paolo Friz stellen Leonardo da Vinci vor weiterlesen