Demokratie feiern – Demokrat*innen feiern

„Das Parlament. 45 Leben für die Demokratie“

Cover "Das Parlament"
c bpb

In Zeiten von Demos, die mit Demokratieliebe wirklich kaum noch etwas zu tun haben, gleichzeitig das Recht der freien Meinungsäußerung jedoch merkwürdig verquer und einseitig nach oben halten, scheinen Bücher wie dieses umso dankens- und lesenswerter. Simon Schwartz hat in „Das Parlament“ 45 biographische Kurzportraits von Menschen versammelt, die sich für die parlamentarische Demokratie in Deutschland eingesetzt haben.

Demokratie feiern – Demokrat*innen feiern weiterlesen

Noch mehr Role Models, Vorbilder und Ikonen

Arabelle Sicardi stellt uns „Queer Heroes“ vor

Cover Queer Heroes
Queer Heroes c Prestel

Das Prinzip ist seit „Good Night Stories for Rebel Girls“ wohl vertraut (die Rezension dazu siehe hier). Dennoch hat mich „Queer Heroes“ ganz besonders berührt. Das mag auch am Vorwort von Arabelle Sicardi liegen, die ihren Wunsch, dieses Buch zu machen, direkt und offen erklärt. Sie selbst hätte sich oft gewünscht zu wissen, nicht allein zu sein. Zu wissen, zu einer Community zu gehören. Und so schenkt sie uns dieses Buch.

Noch mehr Role Models, Vorbilder und Ikonen weiterlesen

Vom Wandel der Welt und unseres Wissens

Sabina Radeva erzählt Darwins Werk

Cover "Darwins Entstehung der Arten"
c Hanser / Radeva

Unser Wissen von der Welt wandelt sich stetig. Mal kommen neue Erkenntnisse hinzu. Mal neue Denkweisen. Mal machen wir Rückschritte, etwa wenn es darum geht, die Evolutionstheorie zu bestreiten. Umso wichtiger erscheint Sabina Radevas Erstlingswerk „Darwins Entstehung der Arten“, das Darwins Werk nacherzählt und kontextualisiert.

Vom Wandel der Welt und unseres Wissens weiterlesen

Schatzfieber!

„Verborgene Schätze, versunkene Welten“ macht Lust auf die Vergangenheit und Abenteuer

Cover "Verborgene Schätze, versunkene Welten"
c Gerstenberg

Die Autorin Silke Vry hat selbst Archäologie studiert und das ist „Verborgene Schätze, versunkene Welten“ anzumerken. In diesem Buch ab 10 Jahren versammelt sie 21 Kapitel über berühmte Archäologen und ihre Forschungen. Der liebevoll gestaltete Band fasziniert umso mehr, da Martin Haake die spannende, lockerleichte Erzählform Vrys kongenial mit lebendigen Illustrationen versieht. Beides auf einmal macht Lust auf Reisen und Abenteuer.

Schatzfieber! weiterlesen

Archäologie auf die Ohren

Michael Wehrhahns Hörreportage über Heinrich Schliemann

Cover Hörbuch "Heinrich Schliemann. Auf den Spuren Trojas"
c Headroom

Heinrich Schliemann ist wohl eine der Figuren, die wirklich als schillernd beschrieben werden kann. War er ein naiver Abenteurer? Oder ein rücksichtsloser Betrüger? War er genial oder ein Amateur mit viel Glück? Im Hörspiel “Heinrich Schliemann. Auf den Spuren Trojas” geht Michael Wehrhahn Schliemanns Figur für Kinder ab 8 Jahren auf den Grund.

Archäologie auf die Ohren weiterlesen

Eine Frau in der Wissenschaft

Lise Meitners Leben als unaufgeregte Biographie

Cover "Lise Meitner. Pionierin des Atomzeitalters"
c Residenz Verlag

Oft werden uns Frauen, die sich ihren Platz in der Welt erst erkämpfen müssen, genau so dargestellt: Als Kämpferinnen und mutige Pionierinnen. David Rennert und Tanja Traxler widerstehen dieser Versuchung des einfachen Schwarz-Weiß. In ihrer Biographie über Lise Meitner, die eine der Entdecker*innen der Kernspaltung war, zeigen sie eine Frau voller menschlicher Ambivalenzen. Gerade darum ist “Lise Meitner. Pionierin des Atomzeitalters” ein tolles Buch, das sich zwar nicht explizit an Jugendliche richtet, auf jeden Fall aber von diesen gelesen werden sollte.

Eine Frau in der Wissenschaft weiterlesen

Pro und Contra Kult: Matthias Eckoldt guckt frisch und wach auf „Leonardos Erbe“

Cover "Leonardos Erbe" von Matthias Eckoldt - Penguin

Für mich ist Leonardo da Vinci assoziativ als Universalgelehrter, dauerneugieriger Mensch der Renaissance belegt. Dass er in unheimlichen vielen Feldern Dinge erfunden oder zumindest durchdacht hat, gehört zum Allgemeinwissen. Dass das vielleicht ein bisschen übertrieben ist, allerdings nicht. Matthias Eckoldt nimmt uns in „Leonardos Erbe“ mit auf eine Reise, die die Spuren des Geniekults rund um da Vinci nachvollzieht und den Erfindungen ganz genau auf den Grund geht.

Pro und Contra Kult: Matthias Eckoldt guckt frisch und wach auf „Leonardos Erbe“ weiterlesen

Ziviler Ungehorsam und gewaltfreier Widerstand – Vom Leben Martin Luther Kings

Cover I have a Dream. Das Leben des Martin Luther King

Martin Luther King ist sicherlich der bekannteste Bürgerrechtler der USA. Doch seine Biographie beginnt nicht mit ihm, sondern mit Barack Obama und das ist genau richtig. Denn auch wenn die Ermordung Kings gerade einmal fünfzig Jahre zurück liegt, scheinen doch Ewigkeiten zwischen Kings Tod 1968 und der Wahl Obamas zum Präsidenten der USA zu liegen. Umso wichtiger ist es, sich genau diesen Sprung bewusst zu machen. Zu fragen, wie diese Wahl überhaupt möglich wurde. Und das ist sicherlich King und seinen Mitstreiter*innen zu verdanken. Das wird – bei aller Vorsicht in Bewertungen, die Alois Prinz in seiner Biographie “I have a Dream” über King, die der Verlag Gabriel ab einem Alter von 13 Jahren empfiehlt, deutlich.

Ziviler Ungehorsam und gewaltfreier Widerstand – Vom Leben Martin Luther Kings weiterlesen

Die Mischung macht’s: „Erik der Wikingerjunge“ zwischen Fiktion und Sachbuch

Cover Erik der Wikingerjunge Schwieger und Steimann

„Wikinger“ sind in der popkulturellen Erinnerungslandschaft gefühlt omnipräsent. Kaum ein skandinavischer Ort in Küstennähe, in dem nicht Wikingertouren aller Art gebucht werden können – gerne auch mit behorntem Helm auf dem Kopf. Genau bei solchen Vorstellungen holt uns Autor Frank Schwieger ab und lädt dazu ein, unsere bisherigen Ideen von den Wikingerinnen zu hinterfragen. Mit „Erik der Wikingerjunge“ wählen Schwieger und die Illustratorin Janna Steimann den Weg zwischen Fiktion und Sachbuch und richten sich an Kinder ab 8 Jahren.

Die Mischung macht’s: „Erik der Wikingerjunge“ zwischen Fiktion und Sachbuch weiterlesen

Entdecker entdecken: Silke Vrys und Verena Herbsts „Durch den Dschungel zu den Maya“

Cover "Durch den Dschungel zu den Maya"

Die abenteuerliche Expedition von Stephens und Catherwood“ geht es im Untertitel weiter. Und die Überschriften versprechen nicht zu viel. Vry und Herbst stellen uns in ihrem Entdeckerbuch ab 8 Jahren kompakt John Lloyd Stephens und Frederick Catherwood und ihre Expeditionen (denn es waren eigentlich mehrere) vor. Zwischen den Erzählteilen werden immer wieder grün abgehobene Doppelseiten eingestreut, auf denen Informationen über die Kultur der Maya genauso wie über die Arbeitsweise der beiden Forscher in kleinen Häppchen geboten werden.

Entdecker entdecken: Silke Vrys und Verena Herbsts „Durch den Dschungel zu den Maya“ weiterlesen