Die Kuba-Krise und die englische Kleinstadt

„Feuerschlucker“ von David Almond

Cover "Feuerschlucker"
c Hanser

Bobby steht an einer Schwelle. Bald wird er die weiterführende Schule besuchen und sich damit aus seinem vertrauten Leben in der englischen Kleinstadt am Meer entfernen. Doch nicht nur das macht ihm Angst, da ist auch die Krankheit seines Vaters. Und der drohende Atomkrieg. David Almond schafft in „Feuerschlucker“ über Bobbys Erfahrung ein beeindruckendes Alltagspanorama von der Angst vor dem Atomkrieg, mit der Kubakrise 1962 als Höhepunkt.

Auch wenn „Feuerschlucker“ nur noch antiquarisch erhältlich ist, möchte ich es hier aus voller Überzeugung empfehlen. An diesem Buch stimmt einfach alles. Bobby ist zwischen den Welten hin und her gerissen: Da ist seine Arbeiterherkunft und die Hoffnung auf sozialen Aufstieg und zugleich die Angst davor. Da ist der sadistische Lehrer und eine neue Art des Aufbegehrens, die gesellschaftlichen Wandel offenbahrt. Und da ist die allem zugrunde liegende, bedrückende Angst vor der atomaren Katastrophe.

Sprachlich sensibel und doch gewaltig eingewoben in einen Alltag, der entführt in längst verlorene Idyllen und hin zu Freundschaften, die Identifikationspotenzial bieten, auch heute. Was das Buch für mich aber fast am besten macht, ist Bobbys ungeklärte sexuelle Identität, die einfach mitschwingt, ohne je thematisiert zu werden. Ein tolles Angebot für Jugendliche, hier einfach mal einen Helden zu haben, der eben nicht heteronormativ unterwegs ist, ohne dass das das explizite Thema des Buches ist. Stichwort: Selbstverständlichkeit!

Die Kubakrise ist der Höhepunkt des Buches – Bobby und seine Familie sowie seine Freund*innen verbringen die Nacht am Strand, gemeinsam, warten auf den großen Knall, der doch nicht kommt. Ein rundum gelungener Text, ein fantastischer Spannungsbogen und großartiger Protagonist. Wer sich mit der Alltagskultur der 1960er Jahre und dem sogenannten „Kalten Krieg“ aus britischer Sicht auseinandersetzen möchte, hat hier das perfekte Buch gefunden!

Sprache 5/5
Handlung 5/5
weiterführende Tipps 0/5
Didaktik 5/5
Gestaltung 5/5

David Almond: Feuerschlucker. Aus dem Englischen von Ulli und Herbert Günther. Carl Hanser Verlag 2005. ISBN: 3-446-20601-9, nur noch antiquarisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.