Vergangenheit als Hörabenteuer

Die Hörspielreihe rund um Fred von Birge Tetzner

Ich habe ja vor einiger Zeit „Fred bei den Wikingern“ als Buch sehr begeistert hier rezensiert. Nachdem ich mit der Autorin Birge Tetzner auch noch ein spannendes Interview rund um den Unterschied zwischen Hörbuch/Hörspiel und „echtem“ Buch führen konnte (findet ihr hier), habe ich nun endlich auch mal in den Ursprung der Fredreihe, nämlich die Hörspiele, hineingehört.

Einmal habe ich miterlebt, wie Fred bei den Maya landet. Er ist mal wieder mit seinem Großvater unterwegs, entfernt sich vom pannengeplagten Bus und – gerät mitten in ein wildes Abenteuer. Das Hörspiel ist – anders als bei „Fred bei den Wikingern“ 80 Minuten lang, doch auch in dieser kurzen Zeit gelingt es, über Tonregie und spannende Handlung die Welt der Maya auferstehen zu lassen. Infos rund um das Leben der Maya sind geschickt über Freds Opa und später Freds eigenes Erleben eingeflochten und erneut spielen gerade kulturelle Vorstellungen und mythologische Hintergründe eine große Rolle.

Das gilt auch für „Fred bei den Wikingern“. Angesichts der Tatsache, dass Fred hier fast ein ganzes Jahr verbringt, nimmt es nicht wunder, dass das Hörspiel gleich doppelt so lang ist und wir noch mehr über das Alltagsleben der Wikinger erfahren.

In beiden Fällen liefern die Booklets zu den CDs noch wichtige Zusatzinformationen und laden zum Weiterstöbern ein. Für Hörbuchfans wie mich sind die Abenteuer mit Fred daher auf jeden Fall eine tolle Alternative zu Sachbüchern für Kinder, zumal – das beste kommt zum Schluss – Andreas Fröhlich, auch bekannt als Bob von den ???, als Sprecher fungiert. Auch wenn ich tendenziell wieder zu „Fred bei den Wikingern“ als Buchform greifen würde, einfach weil ich so fasziniert bin von der detailreichen Aufbereitung und dem perfekten Ineinandergreifen von Informationen/Grafik/Fiktion/Fakten, haben mich die Hörspiele rundum überzeugt. Reinhören, mehr wissen!

Die verschiedenen Hörspiele rund um Fred lassen sich am besten auf der Homepage des Ultramar-Verlags erkunden: https://www.ultramar-media.com/

Gestaltung 5/5
Sprache 5/5
Didaktik 5/5
weiterführende Tipps 5/5
Handlung 5/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.