Weltgeschichte vom Urknall an und ganz kompakt

„Die Geschichte der Welt (auf 32 Seiten)“

Cover "Die Geschichte der Welt (auf 32 Seiten)"
c Laurence King Verlag

Da haben sich Anna Claybourne und Jan van der Veken nicht gerade wenig vorgenommen: „Die Geschichte der Welt (auf 32 Seiten)“ – der Titel sagt schon, was das Buch will. Und legt tatsächlich beim Urknall los. So entsteht ein extrem dichtes, großformatiges Bilderbuch für Menschen ab 10 Jahren.

Ich muss sagen, dass ich das Buch gerne und mit einigem Interesse gelesen habe. Die Illustrationen sind großflächig und bieten Raum zum Entdecken. Gleichzeitig habe ich von Urknall, Ur- und Frühgeschichte so wenig Ahnung, dass ich das kaum bewerten kann, außer zu sagen: Das ist ganz schön spannend und verständlich erzählt. Wirklich aus meiner eigenen Expertise schöpfen kann ich erst auf den letzten paar Seiten und da fällt natürlich auf, was schon der Titel klar macht und erwarten lässt: Es wird ganz schön verkürzt.

Komplexitätsreduktion und Verkürzung

Toll ist, dass beispielsweise auf die Kehrseiten von Fortschritt und technischer Entwicklung verwiesen wird, indem klare Bezüge zu den Weltkriegen hergestellt werden. Absolut unverständlich ist jedoch, dass bei der Erwähnung des Zweiten Weltkriegs und Hitlers der Holocaust und die Verfolgung anderer Gruppen nicht einmal Erwähnung findet. Eine weitere Schwäche: Die Entwicklung der Menschheit wird recht linear erzählt. Lediglich mit der Sklaverei wird einmal eine Struktur von Ungleichheit aufgedeckt und thematisiert. Was Rassismus heute bedeutet, bleibt dabei außen vor. Und Frauen, tja, Frauen tauchen in diesem Buch so gut wie gar nicht auf. Dass sprachlich dann gelegentlich etwas martialisch vorgegangen wird (Die Eroberung des Festlands), mag da kaum noch überraschen.

Fazit: Auch wenn hier eine Weltgeschichte angeboten wird, die durchaus nicht nur Europa erzählt, bleibt der Fokus extrem mainstreamig. Das Buch ist toll gestaltet und bietet viele spannende Informationen. Als Coffeetable Book kann ich es mir sehr gut vorstellen. Für Kinder jedoch kann es höchstens der Auftakt zu mehr Recherche sein und dafür bietet es leider keine Hilfestellung.

Gestaltung 5/5
Sprache 3/5
Didaktik 3/5
weiterführende Tipps 0/5

Anna Claybourne (Text) / Jan van der Veken (Illustration): Die Geschichte der Welt (auf 32 Seiten). Laurence King 2020. Ab 10 Jahren. ISBN 978-3-96244-151-7, €18.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.