Druck und Verantwortung des Genies

Mikael Ross’ “Goldjunge – Beethovens Jugendjahre”

Cover Goldjunge
c avant verlag

Was bedeutet es, außergewöhnlich begabt zu sein und zugleich die Zerbrechlichkeit und Schönheit dieser Gabe nicht frei und spielerisch entwickeln zu dürfen, sondern von Anfang an wirtschaftlichen Zwängen ausgesetzt zu sein? Was passiert, wenn ein ärmliches Genie auf Adel trifft? Das alles betrachtet Mikael Ross in seiner frisch erschienenen Graphic Novel “Goldjunge. Beethovens Jugendjahre“.

Der Vater Alkoholiker, die Eltern auch darum ständig im Streit, stets zu wenig Geld – es sind viele Probleme, mit denen der junge Beethoven in Bonn zu kämpfen hat. Zumal er die Last trägt, die Lösung all dieser Probleme zu sein: Sein Klavierunterricht finanziert zunehmend den Lebensunterhalt der Familie.

Da hat sich “Luddi”, wie er von seinen Brüdern genannt wird, zumindest schon so weit frei geschwommen, dass der Vater wenigstens nicht mehr sein Lehrmeister ist. So kann der junge Musiker sich – endlich – auch an seine eigenen Kompositionen wagen, ohne dem Groll des Vaters ausgesetzt zu sein.

“Goldjunge” begleitet Beethoven durch mehrere Schicksalsschläge auf dem Weg zum Durchbruch und endet mit seinem ersten öffentlichen Auftritt in Wien 1795. Ross’ besondere Stärke ist es dabei, die Kraft der Musik, aber auch der Störgeräusche und Hörprobleme, die Beethoven plagten, überwältigend in Bilder zu fassen. Das Neue, grenzenlose der Musik wird hier sichtbar.

Aus Sicht der angenehmen Lektüre ist zudem nachvollziehbar, dass einige der wiedergegebenen Anekdoten vom Autor hinzugedichtet sind. Schade bleibt allerdings, dass dies weder durch weiterführende Lektüretipps noch durch ein einordnendes Vor- oder Nachwort aufgefangen wird. Beethoven-Fans aber werden sich davon nicht schrecken lassen. Ich habe das Buch gerne und mit Gewinn verschlungen, da es den Blick auf einen jungen Menschen frei gibt, der versucht, in seinem Leben zurecht zu kommen. – Identifikationspotenzial also ohne Ende, gerade auch für Jugendliche.

Gestaltung 5/5
weiterführende Tipps 0/5
Handlung 5/5 beim Lesegenuss 0/5 wegen fehlender Transparenz

Mikael Ross: Goldjunge. Beethovens Jugendjahre. avant 2020. ISBN 978-3-96445-041-8, €25.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.