Jahresrückblick 2019 – und kleiner Ausblick 2020

Buch-Logo mit Weihnachtskerze
c Kira Grote

2019 geht zu Ende und ich gucke auf das erste volle Kalenderjahr bloggen zurück. Ich habe viele tolle Entdeckungen gemacht, die mich begeistert haben. Darunter fällt auf jeden Fall das Interview mit der Autorin Dorit Linke sowie ihre Bücher. Überhaupt gab es in diesem Jubiläumsjahr natürlich unheimlich viel Literatur zum Mauerfall (für Jüngere besonders toll: Hüben Drüben) zu entdecken und ich kann versprechen, dass da auch noch was nachkommt – habe einfach nicht geschafft, alles zu lesen.

Ein besonderer Genuss war auch das Gespräch mit Rindert Kromhout auf der Buchmesse. Seine Bücher zur Bloomsbury Group lassen mich nach wie vor hoffen, dass seine Bücher zu Klaus Mann noch ins Deutsche übersetzt werden…

Erste Interviews stehen für das neue Jahr schon im Kalender. Nachdem ich zum Beispiel mit Filip Kolek über das Verlegen von Comics zu historischen Themen gesprochen habe, wird Beatrice Davies mir erzählen, wie sie an die Zeichnungen herangeht. Und besonders freue ich mich jetzt schon auf die Lektüre von “Wo die Freiheit wächst“, über das ich schon viele tolle Besprechungen gelesen habe und das mir eine spannende Ergänzung zu “Bis die Sterne zittern“, von dem ich ja sehr begeistert war, zu sein scheint.

Für diejenigen, die in der Weihnachtspause übrigens auch mal gerne in Fantasy-Schmökern abtauchen dann hier noch eine kleine Randempfehlung: Die Elbanor-Trilogie von Jürgen Flüchter, erschienen im Kelebek Verlag. Flüchter vermischt hier verschiedene Zeitebenen, nämlich den Nationalsozialismus sowie die 1960er, mit einer Fantasyebene. – Die Geschwister Wil und Ulrike können plötzlich in das geheimnisvolle Elbanor reisen, werden in einen Krieg hineingezogen und müssen auch noch den Schatz der Nibelungen retten. – Passt nicht so richtig in meine Kategorien, aber ist auf jeden Fall sehr spannende Lektüre 😉

In diesem Sinne: Danke für’s Lesen und alles Gute für das neue Jahr 2020, ich freu mich auf’s Weiterschreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.