Geschichte des Rassismus

„Stamped“ von Jason Reynolds und Ibram X. Kendi

Cover "Stamped"
c dtv

Stamped. Rassismus und Antirassismus in Amerika“ ist ein besonderes Jugendbuch, da es die Adaption eines 600-Seiten Werkes von Ibram X. Kendi für jüngere Leserinnen ist. Die Geschichte des Rassismus hat Jason Reynolds, seines Zeichens bekannter Jugendbuchautor, auf 250 Seiten inklusive Anhängen heruntergebrochen.

Der Ansatz des Buches ist zunächst chronologisch. In Zeitabschnitte eingeteilt, die mit zunehmender Nähe zum Jetzt kürzer werden, wird die Geschichte des Rassismus in den USA ab 1415 bis zur Wahl Barack Obamas zum Präsidenten erzählt. Innerhalb der Abschnitte werden zwei Dinge deutlich: Erstens, dass Rassistinnen gerne immer wieder die gleichen blödsinnigen Scheinargumente verwenden und zweitens, dass immerhin auch ein kleiner Grund zur Hoffnung besteht. Unter anderem auch, weil es Bücher wie das Vorliegende gibt.

Die historischen Zusammenhänge sind sehr gut erklärt, auch verschiedene Positionen (vor allem wird zwischen Segregation / Assimilation und Antirassismus unterschieden) werden erläutert. Das Buch greift Klassiker wie Onkel Toms Hütte auf und ordnet sie ein. – Was kann daran zu Beispiel kritisch gesehen werden? Das Buch ist auf die USA fokussiert, durch diese allgemeinen Überlegungen und Darstellungen lässt es sich jedoch leicht auch auf die eigenen Lebenskontexte beziehen. So war ich durchaus angetan, mich ganz persönlich hat allerdings der etwas zu überbetonte Jugendslang an manchen Stellen sowie das ständige insistieren „das ist kein Geschichtsbuch“ als etwas stark anbiedernd an die Leser*innen genervt. Ein Buch, das ständig sagen muss, dass es cool ist, raubt sich selbst die Autorität. Hoffen wir, dass andere Leser*innen dieses Gefühl nicht teilen und die wichtigen hier vermittelten Inhalte mitnehmen!

Sprache 5/5
weiterführende Tipps 5/5
Didaktik 5/5

Ibram X. Kendi / Jason Reynolds: Stamped. Rassismus und Antirassismus in Amerika. Aus dem Englischen von Anja Hansen-Schmidt und Heike Schlatterer. dtv 2021. Ab 14 Jahren. ISBN: 978-3-423-64083-1, €17.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.