Graue Vorzeit mal in bunt: „Wie man ein Mammut jagt“ erklärt die Vor- und Frühgeschichte

Cover c Seemanns Bilderbande

Im Interview mit Katharina Ebinger (hier im Blog) von Thienemann kam heraus, dass es relativ wenig Kinderbücher zur Frühgeschichte gibt. Darum habe ich mir eines der wenigen Beispiele gleich mal genauer angeschaut: Wie schon beim hier rezensierten Mittelalter-Mit-Mach-Buch hat Seemanns Bilderbande mit einem Museum, in diesem Fall dem Berliner Museum für Vor- und Frühgeschichte, kooperiert. Bernhard Heeb, Kathrin Buchmann und Silvia Nettekoven führen mit „Wie man ein Mammut jagt“ Menschen ab 8 Jahren in die Vor- und Frühgeschichte ein.

Graue Vorzeit mal in bunt: „Wie man ein Mammut jagt“ erklärt die Vor- und Frühgeschichte weiterlesen

Günter Grass als Kinderbuch: Elżbieta Pałasz (Text), Joanna Czaplewska, Katja Widelska (Illustration): Bucheckern, Bernstein, Brausepulver

Buchcover "Bucheckern, Bernstein, Brausepulver" über Günter Grass

Günter Grass hat viele Elemente seiner Danziger Kindheit in seinen literarischen Werken verarbeitet. Insofern mag es nicht überraschen, dass es Reiseführer zu Gdańsk gibt, die auf den Spuren Grass‘ wandern. Aber ein Bilderbuch darüber für Kinder ab 9 Jahren? Kann die Kindheit eines Literaturnobelpreisträgers auch Jüngere interessieren? Elżbieta Pałasz, Joanna Czaplewska und Katja Widelska haben gemeinsam versucht, in “Bucheckern, Bernstein, Brausepulver” Günter Grass‘ Kindheitsjahre zu erzählen.

Günter Grass als Kinderbuch: Elżbieta Pałasz (Text), Joanna Czaplewska, Katja Widelska (Illustration): Bucheckern, Bernstein, Brausepulver weiterlesen

Torben Kuhlmann: Lindbergh / Armstrong / Edison – Mäuseabenteuer und Technikgeschichte

Cover EdisonPassend zum #Vorlesetag kommt hier eine Rezension, die vielleicht auf den ersten Blick nur so halb in diesen Blog passt. Torben Kuhlmann ist seit einigen Jahren einer der Stars der deutschen Illustrationswelt, gleich seine Abschlussarbeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg im Studiengang Illustration und Kommunikationsdesign „Lindbergh. Die Geschichte einer fliegenden Maus“ wurde bei NordSüd für Kinder ab fünf Jahren verlegt und machte ihn schlagartig bekannt. Das Erfolgsrezept seiner Bücher, die ich hier als ersten Kontakt mit Technikgeschichte empfehlen möchte, ist dabei so einfach wie kompliziert: Perfekte Illustrationen treffen hier auf spannende Abenteuer und tatsächlich ist jeder Seite, jedem einzelnen Strich, Kuhlmanns eigene Faszination für technische Innovationen und Abenteurertum anzumerken. Torben Kuhlmann: Lindbergh / Armstrong / Edison – Mäuseabenteuer und Technikgeschichte weiterlesen

Litwina/Desnitskaya: In einem alten Haus in Moskau. Ein Streifzug durch 100 Jahre russische Geschichte

Angesichts des 100-jährigen Jubiläums der Februar- und Oktoberrevolution hatten 2017 Betrachtungen der sowjetischen und russischen Geschichte vor allem aber der aktuellen russischen Erinnerungskultur auch in Deutschland Hochkonjunktur (einen guten Überblick bietet Osteuropa 6-8/2017). Während dabei oftmals auf aktuelle Ausstellungen und Gedenkstätten, politische Äußerungen und gelegentlich auch Schulbücher im Fokus standen, blieb der Bereich Kinderbuch traurigerweise unterbelichtet. Dabei war in russischen Buchläden in diesem Jahr ein Kinderbuch sehr präsent, stand sogar im Museumsladen des Museums für Zeitgenössische Geschichte in Moskau, das wegen seiner Ausstellung zur Oktoberrevolution in den Fokus zahlreicher erinnerungskultureller Betrachtungen geriet. Litwina/Desnitskaya: In einem alten Haus in Moskau. Ein Streifzug durch 100 Jahre russische Geschichte weiterlesen