Zeitzeuginbericht zu Schindlers Liste

„Ich überlebte“ von Rena Finder

Cover "Ich überlebte"
c Hanser

Rena Finder ist 11 Jahre alt, als sie zusammen mit ihren Eltern von der deutschen Besatzung gezwungen wird, in das Ghetto von Krakau zu ziehen. In „Ich überlebte. Ein Mädchen auf Schindlers Liste“ erzählt sie – aufgezeichnet von Joshua M. Greene – wie sie den Holocaust dennoch überlebte. Der eingängige Bericht wird vom Verlag für Menschen ab 12 Jahren empfohlen.

Zeitzeuginbericht zu Schindlers Liste weiterlesen

Glaube und Religion

„Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen“ von Navid Kermani

Cover "Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen"
c Hanser

Zugegeben, das neue Jugendbuch Navid Kermanis passt nicht hundertprozentig in diesen Blog, ist es doch vor allem ein Buch über Glaube und Religion. Doch da es ein kluges Buch über diese Themen ist, kommt es nicht ohne historische Rückbezüge aus und so habe ich mir trotzdem erlaubt, „Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen“ hier zu besprechen. Das Buch wird vom Verlag für Menschen ab 14 Jahren empfohlen.

Glaube und Religion weiterlesen

Ein chronologisches Sammelsurium

Mathilda Masters „321 superschlaue Dinge, die du über Geschichte wissen musst“

Cover "321 superschlaue Dinge, die du über Geschichte wissen musst"
c Hanser

Es ist immer so eine Sache mit diesen Rundum-Geschichten, die im Prinzip ab dem Urknall bis heute die Geschichte der Welt erzählen – Verkürzungen bleiben da nie aus. Mathilda Masters hat es da mit ihrer „superschlaue Dinge“-Reihe geschickt gemacht: Zwar erzählt der Band chronologisch und durchaus zusammenhängend, das Auflösen der Weltgeschichte in „321 superschlaue Dinge, die du über Geschichte wissen musst“, weckt aber gar nicht erst die Illusion, dass hier ALLES erzählt wird.

Ein chronologisches Sammelsurium weiterlesen

Die Menschheit als liebenswertes Kuriosum

„Wie hat Ihnen das Anthropozän bis jetzt gefallen?“ von John Green

Cover "Wie hat Ihnen das Anthopozän bis jetzt gefallen?"
c Hanser

Was bedeutet das Dasein der Menschheit für diesen Planeten? Was bedeuten einzelne Erfindungen, Gedanken, Verhaltensweisen? Das Menschenzeitalter, was ist das eigentlich? John Green blickt in „Wie hat Ihnen das Anthropozän bis jetzt gefallen?“ in Essays auf die Menschheitsgeschichte und wer John Green kennt, weiß, dass sich dabei Kurzweil und Tiefsinn aufs Beste ergänzen.

Die Menschheit als liebenswertes Kuriosum weiterlesen

Erwachsenwerden durch Abschiede

Karin Bruders „Zusammen allein“

Cover "Zusammen allein"
c Reihe Hanser

Rumänien Ende der 80er Jahre – das sozialistische System wird zunehmend brüchig, jedoch keineswegs weniger brutal. Immer mehr Menschen stellen Ausreiseanträge. Unter ihnen auch Agnes‘ Eltern. In „Zusammen allein“ erzählt Karin Bruder vom Alltag in der Ceaușescu-Diktatur, vor allem aber von der Frage: Was macht das Leben in ständiger Anpassung mit den Menschen?

Erwachsenwerden durch Abschiede weiterlesen

Übernatürlicher Grusel und kriminalistischer Spürsinn

Dietlof Reiches „Die Hexenakte“

Cover "Die Hexenakte"
c Hanser

Was passiert, wenn Geschichte plötzlich in die Gegenwart ragt? Und wie können wir eigentlich Genaueres über die Vergangenheit erfahren? „Die Hexenakte“ von Dietlof Reiche erzählt das spannend und baut gerade die Recherchewege clever mit ein. Leider gibt es das Buch nur noch antiquarisch. Ich habe mich dennoch an eine Besprechung gewagt (und die Ausgabe der „Krimis für junge Leser“-Reihe der Zeit gelesen).

Übernatürlicher Grusel und kriminalistischer Spürsinn weiterlesen

Vom Wandel der Welt und unseres Wissens

Sabina Radeva erzählt Darwins Werk

Cover "Darwins Entstehung der Arten"
c Hanser / Radeva

Unser Wissen von der Welt wandelt sich stetig. Mal kommen neue Erkenntnisse hinzu. Mal neue Denkweisen. Mal machen wir Rückschritte, etwa wenn es darum geht, die Evolutionstheorie zu bestreiten. Umso wichtiger erscheint Sabina Radevas Erstlingswerk „Darwins Entstehung der Arten“, das Darwins Werk nacherzählt und kontextualisiert.

Vom Wandel der Welt und unseres Wissens weiterlesen

Wolfgang Korn: Karl Marx. Ein radikaler Denker

Cover Karl MarxZum 200. Geburtstag von Karl Marx am 5. Mai 2018 hat der Hanser Verlag eine Biographie für Leser*innen ab 14 Jahren über den Mann mit Rauschebart herausgebracht und bewirbt sie als „ideale Vertiefung und Ergänzung des Geschichtsunterrichts“. Aber wie genau die Biographie eines der einflussreichsten Denker des 19. und 20. Jahrhunderts so schreiben, dass sie für Jugendliche tatsächlich interessant ist?

Wolfgang Korn hat sich dazu entschieden, einen Weg zu gehen, der die jugendlichen Leser*innen ernst nimmt. Wolfgang Korn: Karl Marx. Ein radikaler Denker weiterlesen

Favilli/Cavallo: Good Night Stories for Rebel Girls

Es ist ein wilder Ritt durch die Menschheitsgeschichte bis hin zur unmittelbaren Gegenwart, den Elena Favilli und Francesca Cavallo mit ihren Leser*innen in “Good Night Stories for Rebell Girls” unternehmen. Dabei stehen ihnen zahlreiche internationale Illustratorinnen zur Seite, die jedes Textportrait einer außergewöhnlichen Frau mit einem gezeichneten Portrait verbinden. Von bekannten Figuren wie Kleopatra bis zu einem jungen kanadischen Mädchen, Ann Makosinski, das eine über Körperwärme betreibbare Taschenlampe erfand, ist hier eine bunte Mischung von Kreativität, Macht, Witz und Kraft vereint, die beeindruckt und inspiriert. Favilli/Cavallo: Good Night Stories for Rebel Girls weiterlesen