Faszination Macht

Mathieu Sapins „Comédie Française“

Cover „Comédie Française“
c Reprodukt

Was bedeutet es, wenn Kunst sich der Macht nähert? Was fasziniert so sehr an Macht? Mathieu Sapin geht in seinem Comic „Comédie Française. Reisen ins Vorzimmer der Macht“ genau diesen Fragen nach. Dabei wählt er allerdings eine spannende historische Parallele: Während er einerseits seine Beobachtungen des Werdegangs von Emmanuel Macron wiedergibt, erzählt er andererseits die Geschichte Jean Racines und dessen Arbeit für Louis XIV.

Faszination Macht weiterlesen

Der Tod und die Kunst

Frida Kahlos Leben als Graphic Novel

Cover "Frida. Ein Leben zwischen Kunst und Liebe"
c Prestel

Dass es eine besondere Geschichte ist, die hier erzählt wird, ist von Anfang an klar: Es treffen sich in “Frida. Ein Leben zwischen Kunst und Liebe” zwei alte Freund*innen zum Plaudern. Und der Tod (oder hier vielleicht auch die Tod) fordert Frida auf, ihre Geschichte zu erzählen. Der Tod wird zum Vexierbild, zur Freundin, jedenfalls zur ständigen Begleiterin, mal im gleichen Outfit, mal mit Zigarette, mal liebevoll, mal beängstigend. Und immer ist da eine kämpfende, kampfeslustige Frida Kahlo.

Der Tod und die Kunst weiterlesen

Künstlerbiographie in Bildern

Das Albrecht Dürer Kunst-Comic nimmt mit ins Mittelalter

„Kunst-Comic“ betiteln Mona Horncastle und Barbara Yelin ihre Werke zu van Gogh und Albrecht Dürer (erschienen bei Prestel). Den Band zu Dürer habe ich mir genauer angeschaut. „Kunst-Comic“ trifft es dabei wirklich gut, weil der Band über den reinen Comic hinausgeht und unterschiedliche Darstellungsformen sinnvoll verknüpft, um das Leben Albrecht Dürers zu erzählen.

Künstlerbiographie in Bildern weiterlesen

Einem Künstler durch Kunst begegnen: Schulz-Riess und Paolo Friz stellen Leonardo da Vinci vor

Cover "Leonardo da Vinci" Kindermann-Verlag

Was nur fasziniert so an Leonardo da Vinci? Die Erzählung vom Genie? Die zahlreichen Erfindungen? Vielleicht ist es eben doch immer wieder seine Kunst. Seine Bilder, die vielen von uns unmittelbar vertraut sind, wenn wir sie sehen, einfach, weil sie ähnlich wie berühmte klassische Musikstücke so stark kanonisiert sind, dass sie uns immer wieder und überall begegnen. Dementsprechend ist auch gerade Leonardos Kunst die große Stärke der Biographie ab 8 Jahren, die Christine Schulz-Riess und Paolo Friz zu Leonardo da Vinci vorlegen. Der Band bildet den Auftakt zu einer kleinen Rezensionsserie (Folge 2 und Folge 3), die sich mit Texten befasst, die da Vinci jeweils für unterschiedliche Zielgruppen und mit verschiedenen Schwerpunkten vorstellen.

Einem Künstler durch Kunst begegnen: Schulz-Riess und Paolo Friz stellen Leonardo da Vinci vor weiterlesen