Eine deutsch-französische Beziehung

Inge Barth-Grözingers “Geliebte Berthe”

Cover "Geliebte Berthe"
c Piper Verlag

Ob Erbfeind oder deutsch-französische Freundschaft: Die Beziehungen zwischen Frankreich und Deutschland tauchen immer wieder im Geschichtsunterricht auf. Was genau ihr Wandel allerdings jenseits der europäischen Integration auf persönlicher Ebene bedeutet, bleibt dabei gelegentlich schwer zu fassen. In Inge Barth-Grözingers “Geliebte Berthe” wird genau das deutlich für Menschen ab 12.

Eine deutsch-französische Beziehung weiterlesen

Kaffeeanbau und freie Liebe

“Im Land der Kaffeeblüten” von Laura Antoni

Cover "Im Land der Kaffeeblüten"
c Thienemann

Zwei Jugendliche, die wenig Lust auf Schule haben und zudem von ihren Eltern durch die Gegend verfrachtet werden, ohne wenig eigenen Einfluss zu haben. 2011 treffen sie in Bremen aufeinander, machen zusammen ein Schulprojekt und stoßen auf eine wundersame gemeinsame Familiengeschichte in Guatemala 1902. Laura Antoni thematisiert in “Im Land der Kaffeeblüten” globalen Handel, Selbstbestimmung und deutschen Kolonialismus spannend als Liebesroman.

Kaffeeanbau und freie Liebe weiterlesen

Von Gut und Böse und Tod

Els Beertens „Als gäbe es einen Himmel“

Cover "Als gäbe es einen Himmel"
c Fischer Verlage

„Wo man singt, da lass dich nieder…“ Diese einfache Weisheit kennen wir wohl alle. Sie spielt an auf das Verbindende von Musik. Doch was, wenn die gemeinsame Liebe zum Klang nicht mehr genügt? Wenn überhaupt die Liebe nicht mehr reicht? Wenn der Liebste zum Nazi wird und freiwillig für die Besatzer an der Ostfront kämpfen will? Els Beerten erzählt in „Als gäbe es keinen Himmel“ vom besetzten Belgien und der Frage, was Krieg mit Menschen macht.

Von Gut und Böse und Tod weiterlesen