Knorrige Altlasten und Bonner Republik

Hannah Brinkmanns “Gegen mein Gewissen”

Cover "Gegen mein Gewissen"
c Hannah Brinkmann

Vor ein paar Wochen habe ich hier im Blog “Heimat” vorgestellt – eine Suche nach der eigenen Familiengeschichte. Die Graphic Novel “Gegen mein Gewissen” von Hannah Brinkmann verfolgt einen ähnlich persönlichen Ansatz, gleichwohl ist die Geschichte stringenter erzählt: Es geht um den jungen Hermann Brinkmann, der 1973 zur Bundeswehr eingezogen wird und sich in der Folge das Leben nimmt. Einzig im Rahmen macht Hannah Brinkmann deutlich, dass sie von ihrer eigenen Familie erzählt, als sie im Vorwort beschreibt, wie sie zum ersten Mal von ihrem Onkel hört, und im Nachwort die Recherche und die Haltung der Familie dazu rekapituliert.

Knorrige Altlasten und Bonner Republik weiterlesen

Jugend nach dem Krieg

„Der Junge aus dem Trümmerland“ von Sarah Bergmann

Cover Der Junge aus dem Trümmerland
c magellan

Was passiert, wenn Kinder mit Antisemitismus und Rassenwahnsinn aufgezogen werden? Wenn Sie von klein auf einer Ideologie ausgesetzt sind – und diese auf einmal wegbricht? Dass sie natürlich keinesfalls von jetzt auf gleich diese anerzogenen Vorstellungen verlieren, zeigt Sarah Bergmann eindringlich in „Der Junge aus dem Trümmerland“. Das Jugendbuch ab 12 Jahren spielt 1947 in Berlin, wo Paul immer noch darauf hofft, dass sein Vater aus Russland zurückkehrt.

Jugend nach dem Krieg weiterlesen